Samstag, 23. Oktober 2021

Neuigkeiten zu meiner Hobbyfotografie

Ui, ist das schon wieder lange her, dass ich hier was geschrieben habe! Und generell ist das hier erst der zweite Post in diesem Jahr! 
Irgendwie konzentriere ich mich aber auch nur noch auf das Wandern, auf Städtetrips und das damit verbundene Fotografieren - der Blog wird dabei vernachlässigt.

Jetzt gibt es aber ein paar Neuigkeiten/Änderungen, die ich hier niederschreiben möchte! 

Neue Kamera:

Ich mag gar nicht so viel technischen Kram erzählen... Ich hatte eine Olympus OM-D E-M5 Mark III und habe diese jetzt gegen eine Panasonic Lumix G9 getauscht. Die Olympus habe ich damals gekauft, weil sie sehr kompakt und wunderschön ist, die Lumix ist von der Bedienung her aber wesentlich besser für meine Bedürfnisse geeignet. Bei der Olympus musste ich mich häufig durch irgendwelche Menüs klicken, für Einstellungen, die ich an der Lumix mit einem Knopf/Schalter direkt ändern kann. Die Lumix ist zwar größer und schwerer, liegt aber viel angenehmer in der Hand. Und dazu noch ein paar technische Gründe, wenn auch nicht viele...
Ich habe aber immer noch meine sehr kompakte Olympus PEN E-PL10, die ich als Zweitkamera nutze.

Damit mache ich meine Fotos: Lumix G9, PEN E-PL10 und iPhone 11 Pro.

Neue Objektive:

Meine Ansprüche sind gestiegen! Bisher hatte ich hauptsächlich günstige Allrounder-Zoomobjektive, die ich jetzt zum Teil durch Festbrennweiten oder generell hochwertigere Objektive ersetze.
Da Panasonic einen dualen Bildstabilisator hat, wenn Kamera und Objektiv von Panasonic sind und dies unterstützen, habe ich mein Olympus 75-300mm gegen ein lichtstärkeres Panasonic 100-300mm getauscht. Ebenso tauschte ich mein Olympus 14-150mm gegen ein Panasonic 14-140mm.
Außerdem habe ich mir für die Portraitfotografie  zwei sehr lichtstarke Objektive zugelegt (Sigma 30mm 1.4 und Sigma 16mm 1.4). Ein 56mm 1.4 von Sigma könnte vielleicht noch folgen. 
Eine Übersicht meiner aktuellen Ausrüstung findet man HIER

Neuer Fotografiebereich:

Bisher habe ich nur bei Wanderungen, auf Ausflügen oder auch bei Nacht fotografiert. Das mache ich schon lange, da weiß ich was ich mache und ich glaube das kann ich auch einigermaßen gut ^^
Aber ich wollte jetzt mal meinen Horizont erweitern und mal was Neues dazu lernen: 
Die Portraitfotografie - etwas, was ich bisher noch gar nicht gemacht hatte!
Ich habe mir dann auch recht fix ein Shooting mit einem Furry (Chenerah Gajaze) oganisiert, was ein riesen Spaß war und am Ende waren die Fotos für den ersten Versuch auch nicht schlecht: 

Ich mag das Gegenlicht, wie es dem Foto einen besonderen Look verleiht.
(Chenerah Gajaze)

Ich bin einfach auch ein Fan von Schwarzweißfotografie ^^
(Chenerah Gajaze)
 
Neben diesen "besonders gestalteten" Fotos gibt es auf meiner neuen Facebookseite auch noch ein paar klassische Portraitfotos.

Neue Internetpräsenz:

Meine Fotoseite hieß bisher "Ruhrpottfotos", was aber schon länger kaum noch Sinn machte. Ich benannte sie daher in "BiSa-Fotografie" um und unterteilte sie zudem in zwei Kategorien: Die bereits bekannte Seite auf Instagram für Natur- und Streetfotografie und eine neue Seite auf Facebook für die Portraitfotografie (Schwerpunkt Cosplay, Furry und LARP).
Über www.BirgerS.de oder www.BiSa-Fotografie.de gelangt man nun auf meine neue, minimalistische Startseite, die zu allen weiteren Seiten weiterführt - Blogs, Facebook, Instagram, Youtube und auch meine private Facebookseite, die nun zum Teil wieder öffentlich ist, um ein wenig mehr von meiner Landschaftsfotografie zu zeigen.



Ich bin jetzt hobbymäßig erstmal voll ausgelastet: Es gibt viel zu tun, viel Neues zu entdecken und zu lernen. Das macht mir riesen Spaß, so soll es sein!

Keine Kommentare: