Donnerstag, 20. Juni 2019

Neue, vernünftige DSLR Kamera: Canon EOS 80D plus Zubehör

Vorgeschichte
2010 bis 2017 hatte ich meine erste DSLR, eine Canon EOS 1000D. Das war eine sehr günstige Einsteiger-Spiegelreflexkamera, mit der ich aber eigentlich immer zufrieden war. Ich hatte sie dummerweise (ich bereue es!) aus Platzgründen verkauft...
Zwischenzeitlich hatte ich eine Nikon P900 Bridgekamera (ich berichtete hier), die zwar einen absolut wahnsinnigen Zoom hatte (24 bis 2000mm = 83fach Zoom), die aber ansonsten eher schlecht war, qualitativ vergleichbar mit einer günstigen Kompaktkamera.
Dann hatte ich noch eine sehr gute Kompakte, die Panasonic Lumix DMC-TZ101. Mit 1 Zoll Sensor und 10fach Zoom eine super gute Kompakte, aber mich nervte es, dass ich dauernd ausversehen an irgendwelche Knöpfe und den Touchscreen kam, außerdem reichte sie bei weitem nicht an die Qualität einer DSLR heran.

Kaufentscheidung
Ich hatte keine Lust mehr auf Kompromisse und mittelmäßige Fotos, also sollte wieder eine DSLR her! Mir egal, dass so eine Spiegelreflexkamera groß und schwer ist - hauptsache gute Fotos und vor allem Spaß daran! Denn eine Spiegelreflexkamera ist auch Hobby! Keiner geht mit einer Kompakten nachts auf Fototour... das macht weder Sinn noch Spaß. Auch liebe ich das haptische Gefühl einer DSLR: Man hat was Ordentliches in der Hand, schaut durch einen richtigen Sucher und fühlt die Fotografie so richtig. Dieses Gefühl habe ich bei Kompaktkameras nicht und bei Handykameras schon mal gar nicht!

Ich bin generell markenoffen, landete nach einigen Vergleichen jedoch wieder bei Canon.
Das aktuelle Nachfolgemodell meiner alten Canon EOS 1000D ist die 2000D für 299 Euro, das bessere Einsteigermodell ist die 800D für 629 Euro, die obere Mittelklasse ist die 80D für 900 Euro. und die Oberklasse ist die etwas ältere EOS 6D für 1100 Euro.
Lange Rede, kurzer Sinn: Die engere Auswahl fand zwischen der 800D und 80D statt. Weil ich eine gebrauchte, aber neuwertige EOS 80D zu einem echt guten Preis bekam, wurde es schließlich die 80D! Für mich das beste Preisleistungsverhältnis.

Meine Ausrüstung
Zur Kamera habe ich mir noch drei gebrauchte Objektive gekauft:
- Canon EF-S 10-18mm 1:4.5-5.6 IS STM
- Canon EF 50mm 1:1.8 STM
- Tamron AF SP 70-300mm 1:4-5.6 Di VC USD
Damit bekomme ich so gut wie alles abgedeckt und schlecht sind sie auch nicht!

Sorry für die schlechte Bildqualität... Handy!

Das folgende Zubehör habe ich neu gekauft:
- 64 GB Speicherkarte (170MB/s)
- Kleines, flexibles Stativ und großes Stativ
- zwei Ersatzakkus mit Ladestation
- Handschlaufe und Schultergurt statt dem normalen Canon-Trageband
- Funkauslöser

Gesamtpreis der Ausrüstung: rund 1100 Euro. 

Recht wahrscheinlich kaufe ich mir demnächst noch ein ND-/Grau-Filter-Set, aber das war es dann auch erst mal... für die nähere Zukunft ;)


Ich habe wieder echte Freude an der Fotografie, werde auch entsprechend öfter zum Fotografieren raus gehen, mich ernsthafter mit dem Thema beschäftigen und die Ergebnisse werde ich auf meiner neuen Facebook-Seite präsentieren (die aber gerade noch im Aufbau ist): BBiB - Birgers Bochum in Bildern

P.S.:
Wenn die Canon mal nicht zur Hand ist, dann fotografiere und filme ich mit meinem ollen iPhone SE, was ich auf Grund seiner Kompaktheit aber sehr gerne habe!

Keine Kommentare: