Samstag, 30. August 2014

Bett aus Europaletten bauen

Aus Euro-Paletten kann man alle möglichen schöne Sachen bauen! Meine Freundin und ich haben aus Euro-Paletten ein Bett gebaut! Wie man das macht, beschreibe ich hier...


Als erstes mal die Einkaufsliste:
- 14 Euro-Paletten zu je 7,50 Euro = 105 Euro
- Bosch Multischleifer 65 Euro
- weitere Schleifblätter 20 Euro
- 5 Liter Leinöl-Firnis 30 Euro
- 30 (5x6 Packungen) Flachverbinder 10 Euro
- 8 Winkelverbinder 5 Euro
----------------------------------------------
Gesamtkosten: 235 Euro

Die Grundfläche besteht aus sechs Paletten, was eine Fläche von 2,40 x 2,40 Metern ergibt (eine Palette ist 1,2 m lang, 08 m breit und 14,4 cm hoch). Damit das Bett eine gewisse Höhe hat, kommt auf die Grundfläche noch eine Lage Paletten drauf (je nach Geschmack kann man auch drei Schichten oder auch nur eine Schicht nehmen). Für das Kopfteil benötigt man noch zwei Paletten, was dann insgesamt 14 Paletten sind! Das fertige Bett sieht dann etwa so aus:



Wahl der Paletten:
Die Paletten sind meistens gebraucht, man sollte daher vor Ort schauen, daß die Optik den persönlichen Wünschen entspricht. Wir haben die nicht ganz so schönen Paletten für die Grundfläche genommen und die besonders schönen für die zweite Schicht genommen. Außerdem sollte man darauf achten, was die Paletten für Klötze haben - es gibt welche aus Echtholz und welche aus einer Art Preßspan:

Klötze mit Stempel - links aus Echtholz, rechts aus Preßspan


Schleifen der Paletten:
Da die Paletten gebraucht und unbehandelt sind, sollte man sie schleifen, daß man sich später keine Splitter einfängt.
Wir haben die Paletten erst mal mit 60er Schleifpapier grob geschliffen und dann mit 120er Schleifpapier fein geschliffen. Das sollte man besser draußen machen ;)
Die Klötze sollte man nicht schleifen, wenn man den Aufdruck erhalten möchte.


Ölen/lackieren der Paletten:
Wie die fertig geschliffenen Paletten weiter behandelt werden, ist reine Geschmackssache! Wir haben uns für Leinöl-Firnis entschieden, weil das ein natürliches Produkt ist und das Holz in seiner Farbe erhalten bleibt. Natürlich kann man das Holz auch farbig lackieren, wenn man will.
Mit Leinöl-Firnis geht man wie folgt vor:
- Mit einem Lappen oder Schwamm das Öl großzügig auf die Palette auftragen.
- Etwa 20 Minuten warten und Öl in das Holz einziehen lassen.
- Eine zweite Schicht Öl auftragen.
- Eine Stunde warten.
- Mit einem trockenen Lappen die Palette abreiben und so das überschüssige Öl wieder abtragen.
- Die Palette mindestens einen Tag lang ruhen lassen.


Der Zusammenbau:
Man legt die ersten sechs Paletten für die Grundfläche zusammen:


Man sollte die Paletten sofort an die richtige Stelle legen, denn am Ende hat das Bett ein Eigengewicht von rund 310 kg (+/- 25 kg je nach Art der Paletten)!

Dann verschraubt man die Paletten miteinander - am besten mit je zwei Flachverbindern pro Palettenseite, also insgesamt 14 Stück für die Grundfläche.


Dann stellt man das Kopfteil hinter die Grundfläche und verbindet diese mit 4 Winkelverbindern.

Als nächstes kann man die zweite Schicht Paletten auf die Grundfläche legen und diese wieder mit 14 Flachverbindern miteinander verschrauben.

Zuletzt verschraubt man die zweite Schicht wieder mit 4 Winkelverbindern mit dem Kopfteil.
Durch das Kopfteil ist die Grundfläche mit der zweiten Schicht fest verbunden und verrutscht nicht mehr. Mit den letzten beiden Flachverbindern kann man noch die zwei Paletten des Kopfteils miteinander verschrauben. 

Fertig! :)


Die Matratzen:
Das Bett hat keinen Lattenrost und daher sollte man eine Matratze mit vernünftigen Federkern nehmen und keine Matratze aus Schaum. Wir haben zwei Stück von diesen Matratzen genommen und wir sind beide mit dem Liegekomfort sehr zufrieden!
Durch die Paletten bekommen die Matratzen von unten genug Luft und man brauch sich keine Gedanken um Schimmel machen.


Fazit:
Für nur 235 Euro (bzw. 435 Euro inkl. Matratzen) bekommt man mein massives und großes Bett das optisch richtig was her macht. Ähnlich massive und große Betten kosten im Laden mindestens 800 Euro!
Der Aufwand ist aber doch recht hoch: 14 Paletten transportiert und lagert man nicht mal so eben ;)
Das Schleifen nimmt gut 7 Stunden in Anspruch und ist recht anstrengend... am besten verteilt man die Arbeit auf zwei Personen und/oder auf zwei Tage.
Das Ölen dauert mit Wartezeiten auch gut 2-3 Tage. Man muß auch bedenken, daß man die geölten Paletten irgendwo in der Wohnung frei aufstellen muß - das nimmt enorm viel Platz in Anspruch!
Der Aufbau geht dann recht schnell - in etwa einer Stunde ist das Bett zusammen geschraubt!
Also wenn man es locker angeht, dauert das ganze Projekt etwa 5 Tage.

1 Kommentar:

Lukas Neuerbach hat gesagt…

Das sieht echt cool aus. Das ist ja auch eine echt tolle Idee. Ich habe schon oft solche Ideen gesehen, mich bisher aber noch nicht dran getraut. Ich glaube dieses Frühjahr starte ich mal die suche, wer mir seine alten Europaletten verkaufen möchte, denn ich habe vor, einen Wohnzimmertisch zu bauen.
Nur so als Idee, man braucht nicht direkt einen Innenarchitekten. Man kann auch an diesen Stellen sparen und sehr individuell einrichten!
Danke für den coolen Beitrag :-)
Lieben Gruß,
Lukas