Donnerstag, 22. August 2019

Neues Handy: iPhone 8 statt iPhone SE

Das iPhone SE hatte ich jetzt 15 Monate lang - das ist für meine Verhältnisse echt lange und ich glaube, dass ich kein anderes Handy so lange hatte. Eigentlich hätte ich es noch viel länger behalten, denn ich war damit immer sehr zufrieden: Es ist sehr kompakt, leistungsstark und hat immer noch das aktuellste Betriebssystem (iOS 13), obwohl das iPhone SE von 03/2016 ist (die meisten Hersteller halten ihre Smartphones nur 1-2 Jahre aktuell).
Alles super! Bis auf einen Punkt... die Kamera! Diese stammt aus dem iPhone 6s von 09/2015 und war für schnelle Schnappschüsse ganz OK - mehr aber auch nicht!
Fotos in der Wohnung (zum Beispiel für eBay) waren kaum möglich, es musste schon taghell sein, damit die Fotos gut wurden.

Das war mir lange Zeit egal, weil ich auch noch eine richtige Kamera habe. Jetzt wurde ich jedoch auf Youtube, Instagram und Facebook wieder aktiver und da brauchte ich einfach eine vernünftige Handykamera, mit der ich dann auch mal filmen konnte. Das iPhone SE war für die Zwecke einfach nicht mehr gut genug :(

Ich habe lange überlegt, welches Smartphone ich mir als nächstes holen sollte...
Auf jeden Fall wieder ein iPhone (hat mich einfach überzeugt).
Es sollte wieder kompakt sein, weswegen die Max/Plus-Modelle und das XR schon mal ausschieden. IPhone X oder gar Xs? Nö, die sind mir einfach zu teuer! Nicht dass ich das Geld nicht hätte, mir geht es da ums Prinzip! Außerdem sind die mir alle zu groß.
Es blieb also nur das iPhone 8 von 09/2017 übrig: Es ist nur minimal größer als das SE, deutlich leistungsfähiger (obwohl ich in Sachen Performance nie Probleme mit dem SE hatte) und am wichtigsten: die Kamera ist deutlich besser!

iPhone 8 (je links) und iPhone SE (je rechts) im Vergleich - kaum ein Unterschied!

Da mir die 64 GB Speicher beim SE vollkommen ausreichten, entschied ich mich beim iPhone 8 auch für die "kleine" 64 GB Variante. Ich habe ein quasi unbenutztes Ausstellungsstück für 400 Euro ergattert. Ein iPhone Xs wäre etwa doppelt so teuer gewesen.

Inzwischen habe ich das iPhone 8 etwa drei Wochen und ich bin wirklich sehr zufrieden damit! Es ist unwesentlich größer, es passt noch gut in die enge Jeans und die Kamera ist wirklich gut! Die Fotos werden viel schärfer, knackiger und auch bei Dunkelheit bekommt man noch absolut akzeptable Fotos zustande.

Ich habe da mal ein Vergleichsfoto gemacht! Ich wollte eigentlich noch mehr machen, aber egal... das eine Foto muß jetzt reichen:

Links iPhone SE, rechts iPhone 8 (vergrößert)

Ein Schnappschuss in den Garten, es war echt schlechtes Wetter und nicht sonderlich hell.
Klar, beide Fotos sehen eher schlecht aus, aber das vom iPhone 8 ist dennoch merklich schärfer. Besonders deutlich wird das, wenn man den dunklen Bereich am Baum vergrößert:

Links iPhone SE, rechts iPhone 8 (stark vergrößert)

An der Stelle sollte ich erwähnen, dass die Auflösung bei gleichen Smartphones identisch ist: 12 Megapixel! Aber das iPhone 8 hat mit f/1.8 die lichtstärkere Kamera (iPhone SE f/2.2), einen Bildstabilisator und eine besser arbeitende Software. Und so holt man aus 12 MP eben viel mehr raus.

Ich hätte gerne mehr Beispiele gezeigt, aber die Chance habe ich leider vertan...
Glaubt mir einfach: Den unterschied merkt man deutlich!

Fazit:
Ich bereue den Umstieg nicht und bin jetzt rundum zufrieden. Ich hoffe, dass mich das iPhone ein paar Jahre begleiten wird und dass so schnell kein Neukauf notwendig wird.
Da das iPhone 8 sollte immerhin noch bis mindestens Ende 2021 frische Updates bekommen (4-5 Jahre lang).
Wer sich 2019 für ein neues, kompaktes und günstiges iPhone zulegen möchte, dem empfehle ich das iPhone 8 - das in meinen Augen aktuell beste Preisleistungsverhältnis. Wer es eine Nummer größer mag und in den Genuß einer zusätzlichen Zoomkamera kommen möchte, dem kann ich für rund 100 Euro mehr das iPhone 8 Plus ans Herz legen.

Keine Kommentare: