Dienstag, 28. Mai 2019

Endlich eine vernünftige, mobile Internetflatrate? *UPDATE*


In Sachen mobiles Internet ist Deutschland quasi ein Entwicklungsland. So ziemlich überall auf der Welt ist das mobile Internet schneller, günstiger und besser verfügbar.
Ich wohne in Bochum Mitte und habe dort kaum Handyempfang... O2 can do -.-
Wenn ich mal dann mal irgendwo Empfang habe, ist das Internet vergleichsweise langsam, bzw. der überteuerte Tarif gibt einfach nicht mehr her.

Üblich sind hierzulande Tarife mit ein paar Hundert Megabyte oder auch einigen Gigabyte. So 250 MB bis 2 GB ist wohl normal. Das reicht zum surfen, zum Mails checken und Whatsapp.
Will man aber unterwegs Musik streamen oder gar Filme streamen, sind die 2 GB schneller weg als man denkt! Selbst mit 10 GB komme ich nicht besonders weit.

Ich hatte jetzt eine Zeit lang von O2 den Tarif "Free S Flex 1 GB" für 25 Euro monatlich (inkl. SMS- und Telefon-Flatrate, monatlich kündbar). Das heißt 1 GB LTE High-Speed-Internet und danach wird das Internet auf 1 Mbit/s gedrosselt - das ist aber 15 mal schneller als die üblichen 64 kbit/s nach einer Drosselung!
Diese 64 kbit/s musste wohl schon jeder ertragen, der sein Traffic aufgebraucht hatte - damit kann man eigentlich gar nichts anfangen!
1 Mbit/s ist gar nicht mal so schlecht: auf dem Handy kann man normal surfen und Musikstreaming funktioniert auch. Sogar Videos auf YouTube lassen sich in 480p relativ gut abspielen! Aber das war es dann auch... Andere Streamingdienste wie zum Beispiel die von Amazon, Prosieben oder RTL, aber auch eingebettete Videos auf Webseiten oder Facebook lassen sich kaum bis gar nicht abspielen.
Surft man über ein Tablet oder Notebook, stoßen diese 1 Mbit/s bei aufwendig gestalteten Webseiten ebenfalls an ihre Grenzen, kleinere Downloads und Updates dauern sehr lange...

Ein Jahr lang habe ich diese echte 1 Mbit/s Flatrate benutzt, dann war ich nur noch genervt! Es musste eine Alternative her!
Die wohl beste mobile Internetflatrate kommt zur Zeit von der Telekom:
"MagentaMobil XL" nennt sie sich.
Eine echte LTE-Flatrate mit bis zu 500 Mbit/s ohne Drosselung! Allerdings für monatlich 80 Euro in einem 2 Jahre langen Vertrag...
Mit den 80 Euro hätte ich mich vielleicht noch anfreunden können, aber ich wollte mich nicht an einen 24 Monate langen Vertrag binden!
Also wieder zu O2 geschaut: die bieten den ähnlichen Tarif "Free Unlimited" für 60 Euro an und für 5 Euro Aufpreis gibt es den auch ohne langen Vertrag (monatlich kündbar).
Nachteil zur Telekom: Nur 225 statt 500 Mbit/s und die Netzabdeckung ist schlechter.

Ich entschied mich schließlich für den Tarif "O2 Free Unlimited Flex" für 65 Euro - ich konnte einfach gebührenfrei von meinem vorherigen Vertrag rüber wechseln.

Mein altes aber treues iPhone SE schafft rein von der Hardware her leider nur LTE mit maximal 50 Mbit/s und in der Praxis sind es sogar nur rund 40 Mbit/s...

Nachtrag 28.07.19: Ich habe mir inzwischen ein iPhone 8 
zugelegt und damit schaffe ich nun gut 60 bis 70 Mbit/s.

Allerdings ist man von der theoretischen Höchstgeschwindigkeit zeitweise eh weit entfernt: Je nach Uhrzeit und Standort schaffe ich 5 bis 30 Mbit/s!
Die Erklärung ist einfach: je mehr Handys an einem Standort funken, desto geringer wird die Geschwindigkeit. Am frühen Abend in der Bochumer Innenstadt sind eben viele Leute unterwegs und da schafft man gerade mal 5 bis 10 Mbit/s. Nachts im Industriegebiet sind dann auch mal bis zu 40 Mbit/s drin, aber da stößt mein altes iPhone eben an seine Grenze. Wie viel tatsächlich drin wären, kann ich daher nicht sagen.
40 MBit/s heißt aber, daß ich einen 9 GB großen Download (z.B. das Spiel "Team Fortress 2" bei Steam) in rund 30-35 Minuten schaffe. Das ist nicht übel!


Geschwindigkeiten im Vergleich (anklicken für größere Ansicht)

YouTube-Videos konnte ich vorher in 480p einigermaßen anschauen, jetzt laufen sie in 720p problemlos und flüssig!
RTL ging auf niedrigster Qualität fast gar nicht, das war eine Qual aus Pixeln und Hängern... jetzt läuft es auf mittlerer Qualität absolut super!
Es sind tatsächlich auch 1080p möglich, aber das brauche ich weder auf dem Tablet, noch auf dem Notebook. 720p sind da echt OK!
Downloads und Updates kann ich jetzt auch mal eben unterwegs machen und muß nicht auf das WLAN daheim warten. 


Fazit: 
1 Mbit/s ist heutzutage etwas zu knapp bemessen, vor allem bei Videos oder wenn man mit einem Tablet surft. Mit mindestens 5 Mbit/s flutscht das alles aber schon ganz ordentlich!
65 Euro sind viel Geld, vor allem wenn statt den versprochenen 225 Mbit/s nur 5-30 Mbit/s ankommen. Leider begrenzt mein altes iPhone SE die Geschwindigkeit generell auf maximal 40-50 Mbit/s.
Insgesamt bin ich jedoch zufrieden! Endlich kann ich unterwegs vernünftig surfen, ganz ohne Einschränkungen! Wichtig war mir, daß ich nicht an einen zweijährigenVertrag gebunden werde und das gibt es so nur bei O2.


*UPDATE 19.06.2019*
Ich bin zwischenzeitlich zu "Freenet FUNK" gewechselt, bin aber nach 20 Tagen wieder zurück zu O2! Die Gründe dazu könnt ihr HIER lesen.

Mein durchschnittlicher Datenverbrauch beträgt nun übrigens rund 150 GB pro Monat! 

Keine Kommentare: