Samstag, 20. August 2016

Alternative zur nicht mehr kostenlosen Postbank: DKB!

Die Postbank hat angekündigt, daß ihr kostenloses Girokonto nicht mehr für alle kostenlos sein wird. Genauer gesagt: Bis jetzt war das Girokonto kostenlos, wenn man monatlich mindestens 1000 Euro einzahlt. Ab demnächst ist es nur noch kostenlos für Leute, die mindestens 3000 Euro einzahlen! Davon sind Millionen Kunden betroffen!
Das Online-Banking kostet zukünftig 1,90 Euro pro Monat, wer auch in die Filialen will, der zahlt 3,90 Euro pro Monat.

Darüber kann man sich jetzt als Kunde aufregen, oder man wechselt einfach die Bank. Ich empfehle da die reine Online-Bank "DKB", die komplett kostenlos ist... dazu aber später mehr!

Ich erzähle erst mal meine Geschichte:
Als ich 14 Jahre alt war, da bekam ich mein erstes Girokonto - bei der Sparkasse Recklinghausen!
Das war 1995 und damals gab es noch kein Online-Banking für die breite Masse.
Das mit der Sparkasse war damals sehr praktisch, denn am Ende unserer Straße war eine Filiale.
Als ich Jahre später daheim auszog wurde das natürlich etwas komplizierter mit dem Banking... aber zum Glück war da schon das Internet für (fast) Jedermann erschwinglich, ich hatte bereits das Online-Banking der Sparkasse und ich zahlte da schon Kontoführungsgebühren.
Wieder einige Jahre später stand ich voll im Berufsleben und zog in eine andere Stadt - nach Mülheim! Dort musste mein Konto von Recklinghausen nach Mülheim transferiert werden, was eine neue Bankleitzahl und eine neue Kontonummer bedeutete.
Die Filiale in Mülheim war wieder gut zu Fuß zu erreichen.
Wieder etwas später zog ich innerhalb von Mülheim wieder um und da fing die Sparkasse an mich zu nerven: Ich hatte zwar auch wieder eine Filiale, die ich zu Fuß erreichen konnte, aber diese war für mich nicht zuständig - obwohl beide Filialen "Sparkasse Mülheim" hießen! Aber nein: Jede Filiale ist für sich und ich kann nur dort bedient werden, wo ich mein Konto auch eröffnet hatte.
Ich musste mein Konto also von Filiale zu Filiale transferieren lassen und musste dafür mit Bus und Bahn in die entferntere Filiale fahren - und das im inzwischen fortgeschrittenen Internet-Zeitalter! Das nervte mich!
Auch Kleinigkeiten wie Dispo verkleinern (ja, verkleinern und nicht vergrößern!) gingen nicht per Internet... auch dafür musste ich in die Filiale gehen, dort lange warten und dann irgendwelche Zettelchen unterschreiben... Da schrieben wir das Jahr 2010!!
Und ich zahlte weiterhin Kontoführungsgebühren... Wohl für Dienstleistungen wie Konten hin und her transferieren oder vor Ort Dispos managen.
Damals waren auch noch viele Leute der Ansicht, daß es wichtig wäre mit dem Typen in der Bank von Angesicht zu Angesicht sprechen zu können...  Aber mal ernsthaft: Wofür denn? Was soll man denn da besprechen, was man nicht per Telefon oder Internet regeln könnte?

Es reichte mir! Ich wechselte dann zur "Deutschen Kreditbank Berlin (DKB)", die mir meine Freundin empfohlen hatte:

Zur DKB Startseite

Die Vorteile liegen auf der Hand:
- kostenlose Kontoführung (egal wie viel man monatlich einzahlt!)
- kostenlose Kreditkarte (hatte ich bei der Sparkasse gar nicht)
- Guthabenzinsen (gabs bei der Sparkasse auch gar nicht)
- niedrigerer Dispozins (6,9% p.a.)
- alles einfach von daheim aus erledigen, ohne irgendwo hinfahren zu müssen

Es ist schon ein finanzieller Vorteil, daß man keine Gebühren zahlt, daß man Zinsen für sein Guthaben bekommt (aktuell 0,6% p.a. auf das VISA-Guthaben) und daß der Dispokredit weniger kostet, wenn man ihn denn ausnutzt.
Außerdem ist es viel bequemer! Ich muß nicht für jeden Furz in irgendeine Filiale fahren und dort den halben Tag verbringen, ich kann alles über das Portal oder telefonisch erledigen!

Also ich kann es den enttäuschten Postbank-Kunden nur ans Herz legen:
Das gilt auch für Kunden anderer Banken mit Kontoführungsgebühren ;)
Eine Filiale braucht kein Mensch, das ist nur viel umständlicher als reines Online-Banking. Und macht Euch keine Sorgen wegen Geld abheben: Das kann man mit der DKB-Kreditkarte überall auf der Welt und zwar auch kostenlos an allen Automaten mit VISA-Logo (achtet mal drauf, das sind sehr viele Automaten)! 

Ich bin jetzt seit rund 6 Jahren bei der DKB und ich bin super zufrieden! Die DKB hat hier gar keine Filialen, man kann also alles nur per Internet oder Telefon regeln... aber das finde ich echt super gut und es klappte die letzten Jahre hervorragend!

Auf gehts!

Kommentare:

Stefan von Girokonto.one hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
privote lai hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.