Montag, 16. Mai 2016

GEZ-Verweigerer oder einfach nur verlogene Schmarotzer?

Keine Frage: Die GEZ-Gebühr bzw. der Rundfunkbeitrag ist ein großes Streitthema!
Man zahlt monatlich 17,50 Euro für die öffentlich, rechtlichen Sender - ob man diese Sender schaut oder nicht, ist dabei völlig egal. Jeder, der ein Gerät für den Empfang besitzt (TV, Radio und PC), der muß auch zahlen!


Kürzlich wurde auf der Facebook-Seite "n-tv Der Nachrichtensender" ein Thema bezüglich der GEZ-Gebühren angesprochen und natürlich ließen gleich viele, viele Facebook-User ihren geistigen Müll von sich:

"GEZ ist Abzocke!"
"Ich schau das gar nicht, warum soll ich das denn bezahlen?"
"Ich hab noch keinen Cent an die GEZ bezahlt!" 
"Ich möchte gar keine öffentlich, rechtlichen Sender!"
"Warum soll ich mir das auch anschauen, da kommt doch eh nur Mist!" 
Und so weiter... auch wesentlich fäkaler, als von mir beschrieben ;)

OK! Wenn man diese Sender wirklich nicht schaut, dann erscheint einem das schon ein wenig unfair... aber schauen diese Leute tatsächlich keine öffentlich, rechtlichen Sender?
Man schaut bei den Leuten einfach mal ins Profil, was für Sendungen die "liken": Tagesschau, Tatort, ESC, Frontal und viele, viele Sendungen mehr!
Wohlgemerkt von Leuten, die angeblich gar keine öffentlich, rechtlichen Sender schauen und das alles total kacke finden!
Natürlich nutzen die auch nicht die Mediathek im Internet und hören niemals Radio... 


Die Lieblingssendungen einer Gegnerin von öffentlich, rechtlichen Sendern

Und was ist jetzt bald mit der Fußball EM in Frankreich? Von wem wird die Übertragen? Richtig: von ARD und ZDF! Viele von diesen GEZ-Verweigerern haben in ihren Profilen Bilder von der deutschen Nationalmannschaft... und die verzichten dann auf die Liveübertragungen?
Ebenso "Unser Lied für Stockholm" und ganz aktuell der "Eurovision Song Contest 2016" - alles von öffentlich, rechtlichen Sendern, die reichlich geschaut werden.
Was ebenfalls ein großes Thema bei n-tv ist: Jens Böhmermann!
Komisch daß da alle GEZ-Verweigerer bestens informiert sind, obwohl die ja NIEMALS öffentlich, rechtliche Sender schauen würden :D

Viele Leute hab ich direkt mal gefragt, warum die so gegen die öffentlich, rechtlichen Sendern sind, aber gleichzeitig die ganzen Sendungen liken... Nicht eine/einer hat geantwortet! Ein paar haben sogar völlig verschämt ihren Kommentar gelöscht :D
Tja, beim nächsten mal am besten erst mal nachdenken, bevor man dumm drauf los motzt!


Mein Fazit dazu:
Leute, die tatsächlich niemals das Angebot der öffentlich, rechtlichen Sender in Anspruch nehmen, die dürfen sich auch gerne über die 17,50 Euro im Monat aufregen. Da hab ich absolutes Verständnis!
Tatsächlich schauen die meisten GEZ-Verweigerer aber sehr wohl einige dieser Sendungen, nutzen die Mediathek oder hören Radio. Solche Leute sind ganz einfach verlogene Schmarotzer und gehören bestraft! Da darf die GEZ gerne hart durchgreifen!


Übrigens war das mit der GEZ keine Ausnahme, was die Qualität der Kommentare auf der Facebook-Seite von n-tv angeht: unter so ziemlich jeder Nachricht von n-tv findet man Kommentare von den womöglich dümmsten Bürgern Deutschlands!
Die meisten lesen nur die Überschriften, die wenigsten lesen die ganzen Beiträge - das schließt man aus den dümmlichen Kommentaren!
Kleines Beispiel: "Pfizer liefert an die USA keine Todesspritzen mehr" - Einige Kommentare darunter: "Irgendwas wird den Amis schon einfallen. Die sind doch sonst so kreativ." Im Bericht steht dazu, daß zum Beispiel Utah wieder das Erschießungskommando eingeführt hat... Die lassen sich also nicht "irgendwas" einfallen, die haben sich schon was einfallen lassen! Um das zu wissen, hätte man allerdings mehr als nur die Überschrift lesen müssen...
Absolut kein Einzelfall! Immer wieder Fragen gestellt oder Vermutungen aufgestellt, die in den Berichten ganz eindeutig geklärt werden! 

 Typische Facebook-Argumentation: "Trotzdem"

Außerdem glänzen die Kommentatoren mit wirklich schrecklichen Rechtschreib- und Grammatikfehlern, außerdem werden Satzzeichen, Groß- und Kleinschreibung komplett ignoriert. 

Ich mag auch nicht perfekt sein und hab sicherlich auch einige Rechtschreibfehler in meinem Blog... aber in einen kurzen Satz unzählige Fehler einzubauen ist schon eine reife Leistung! Keine Seltenheit! Die schlimmsten Fehler machen dabei übrigens keine Ausländer, sondern die, die sich für besonders deutsch halten.
Außerdem sind die meisten Leute extrem aggressiv, werden schnell beleidigend, nutzen extrem häufig Fäkalsprache, verstehen dafür aber keine Ironie und können einfach nicht vernünftig argumentieren... halten sich aber stets für die absolute Elite.

Wer also mal herzlich über richtig dumme Menschen lachen will (oder eher heulen), der ist auf der Facebook-Seite von n-tv absolut richtig!

Keine Kommentare: