Sonntag, 24. April 2016

Ärger und Unhöflichkeiten bei eBay Kleinanzeigen

"eBay Kleinanzeigen" oder andere Kleinanzeigen-Plattformen können Freude und Leid bedeuten - mal trifft man auf vernünftige Verhandlungspartner, mal nicht.
Ich hab schon einige Sachen bei eBay Kleinanzeigen verkauft und was ich da teilweise erlebt habe, ist schon nervig:

Zum Beispiel hatte ich mal nen alten Schrank, den ich loswerden wollte... der hat mal richtig viel Geld gekostet, aber weil Möbel generell schlecht gehen und der zudem einige schlimme Macken hatte, habe ich den kostenlos angeboten. Bei kostenlosen Sachen flippen die Leute vollkommen aus! Ich bekam sofort viele Anfragen, aber keiner konnte oder wollte den Schrank auch abholen. So nach dem Motto "Kostenlos? Will ich haben!! HIER!!! ICH!!! Ach ne, kann ich ja gar nicht abholen...". Oder ich wurde gefragt, ob ich den Schrank liefern könnte... auch kostenlos, versteht sich!
Zwei Leute kamen sogar tatsächlich vorbei und wollten den Schrank mitnehmen - leider passte der Schrank nicht in den Wagen. Die wollten sich dann noch mal melden, wenn die nen größeren Wagen, bzw. einen Anhänger haben, aber die haben sich natürlich nie wieder gemeldet.
Am Ende musste ich den Schrank in kleine Stücke hacken und entsorgen.
Geschenkt ist eben nicht billig genug, da muß man schon noch was oben drauf legen!

Aber man kann sich daraus auch nen kleinen Spaß machen: Zum Beispiel hab ich mal einen alten Brotbackautomaten kostenlos angeboten. Da ich auch dort eine große Nachfrage erwartete, machte ich daraus einen kleinen Wettbewerb: Die Leute sollten begründen, warum sie den Brotbackautomaten unbedingt haben wollen und die beste/lustigste Begründung sollte gewinnen :)
Gut 80% der Leute haben mir "ist der noch zu haben" oder "ich habe Interesse" geschrieben -.- Die haben wohl nur den Teil mit "zu verschenken" gelesen, dann ist das Gehirn ausgefallen und die haben direkt los geschrieben. Disqualifiziert!
Einige andere versuchten es dann mit Mitleid - zum Beispiel, daß ihre Kinder nichts vernünftiges zu Essen hätten... o.O Ist klar! Wie machen das bloß andere Eltern, ohne geschenkten Brotbackautomaten?
Gewonnen hat ein junger Mann mit der Begründung "weil ich Hunger habe" - das war kurz, witzig, banal und einfach ehrlich :D
Die ganze Aktion fand ich so gut, daß ich es immer wieder so machen werde, wenn ich was zu verschenken habe.


Komme ich jetzt zu den nervigen Leuten... 
Da sind zum Beispiel die Klugscheißer, die gar keine Interesse an dem Gegenstand haben, sondern einfach nur quaken oder provozieren wollen. Das ist ein ganz besonderer Menschenschlag -.- Am besten einfach ignorieren! Ich kann mich meistens aber nicht zurückhalten, schreib dann was dazu, das schaukelt sich hoch und dann endet das mit Beleidigungen, bis ich den anderen einfach blockiere. Tja...
Mal ernsthaft: Was muß man für ein kaputtes Leben haben, wenn man nichts besseres zu tun hat, als irgendwelche Leute bei Kleinanzeigen voll zu labern? Bei Facebook oder in irgendwelchen Foren ist das ja nicht so abwegig, aber bei Kleinanzeigen??


Ebenso nervig sind Anfragen wie "Was ist der letzte Preis?". Klar will man das Produkt möglichst günstig haben und Verhandlungsbasis ist nun mal zu verhandeln gedacht... Aber man kann das auch freundlicher verpacken! Ich verkaufe gerade ein altes Handy und bekam folgende Mail:


Ja, das war tatsächlich die komplette Mail: "120"
So was nervt mich einfach! Da der Preisvorschlag sowieso völlig unrealistisch ist (das kommt ja noch erschwerend hinzu), wollte ich das eigentlich ignorieren, entschied mich dann aber doch für folgende Antwort:


Ich habe nicht wirklich mit einer Antwort gerechnet, aber die kam doch, wie folgt:


Hahaha :D Oder ist das doch eher zum heulen? Was stimmt denn mit den Leuten nicht?
Ich könnte mir vielleicht noch vorstellen, daß dieser "Alex" ein Ausländer ist und nicht so gut deutsch kann... das ändert aber nichts an der generellen Formulierung und der Art und Weise! Ursache ist wahrscheinlich eher Faulheit und/oder Unverschämtheit - völlig unabhängig davon, ob man gut oder schlecht deutsch kann.


Ganz unverschämt sind die, mit denen man erst lange schreibt und verhandelt, dann macht man nen Termin zu Abholung, man sitzt daheim und wartet... und nichts! Es kommt keiner und der Schriftverkehr wurde komplett eingestellt. Na danke!
Weniger unverschämt aber trotzdem unhöflich sind die, die erst freundlich etwas nachfragen und dann auf meine Antwort nichts mehr zurück schreiben. Ein kurzes "hab dann doch keine Interesse" würde doch ausreichen!
Gut sind auch die, die nachfragen, ob das Produkt noch zu haben ist, man dies bejaht und dann keine Antwort mehr kommt...



Fazit:
Für eBay Kleinanzeigen braucht man gute Nerven! Idioten am besten ignorieren, oder sich einen Spaß daraus machen. Vernünftige Handelspartner sind rar, genau so wie höfliche Umgangsformen. Aber schön, wenn ein Verkauf (oder auch Kauf) vernünftig geklappt hat und beide Parteien zufrieden sind.

Keine Kommentare: