Samstag, 17. Januar 2015

Magazin: Star Trek - die offizielle Raumschiffsammlung

Jeder kennt wohl diese Sammelhefte aus der TV-Werbung: Die erste Ausgabe kostet nur ein paar Euro, die weiteren Hefte sind meistens mindestens doppelt oder mehr als drei mal so teuer. Um die jeweilige Sammlung zu vervollständigen oder das Einzelobjekt komplett zusammen zu bauen, braucht man daher sehr viel Geld. Sehr, sehr viel Geld!
Eigentlich überhaupt nichts für mich, aber jetzt haben die mich doch gekriegt: Mit Star Trek Raumschiffen zum sammeln! Bin ja doch ein kleiner Trekkie (siehe auch hier) und daher kann ich nicht widerstehen ^^

https://www.eaglemoss.com/de-de/sci-fi-and-fantasy/star-trek-die-offizielle-raumschiffssammlung/
Einige Star Trek Raumschiffmodelle

Um was geht es?
Alle 14 Tage gibt es ein Star Trek Raumschiff als Modell. Ich habe noch kein Modell, aber da es diese Serie im Ausland schon länger gibt, konnten andere schon über die Qualität berichten: Diese ist sehr gut! Die Raumschiffmodelle sind etwa 14 cm lang, sind größtenteils aus Metall, teilweise aus Kunststoff, sehr detailliert und insgesamt in einer guten Qualität.
Zum Modell gibt es jeweils ein etwa 20-seitiges Begleitheft mit allen möglichen Informationen. Insgesamt soll es wohl 70 Modelle geben.

https://www.eaglemoss.com/de-de/sci-fi-and-fantasy/star-trek-die-offizielle-raumschiffssammlung/
Die erste Ausgabe ist noch sehr günstig

Was kostet das alles?
Die erste Ausgabe kostet günstige 4,99 Euro. Was die weiteren Ausgaben kosten, erfährt man erst tief vergraben auf der Homepage: 14,99 Euro! Bei 70 Modellen kommt man so also schon mal auf satte 1050 Euro!
Dann gibt es noch die "Premium-Option": Diese kostet pro Ausgabe 1,50 Euro mehr und dafür bekommt man zusätzlich vier Shuttle-Modelle. Insgesamt sind das noch mal 105 Euro mehr (entsprechend 26,25 Euro pro Shuttle-Modell).
Zusätzlich gibt es optional alle vier Monate eine Sonderausgabe für je 29,99 Euro (sehr wahrscheinlich mit besonderen Zugaben) und alle 16 Ausgaben einen Sammelordner für 9,99 Euro.
Wählt man alle Extras aus, zahlt man innerhalb von knapp 3 Jahren insgesamt über 1470 Euro! Das ist ein ordentlicher Batzen Geld!!! 
Aber wie schon angesprochen, sind die Modelle ihr Geld durchaus wert. Bei Amazon kostet ein Modell rund 30 Euro und mehr... Für weniger als 15 Euro bekommt man auf jeden Fall kein schönes Schiffsmodell.
Die Shuttle-Modelle und die Sammelordner finde ich jedoch doch etwas überteuert. Von den Sonderausgaben lass ich mich mal überraschen... für 30 Euro erwarte ich was tolles!

Das Abo:Das normale Sammelmagazin bekommt man auch am Kiosk, aber eben nur das einfache Magazin. Die kostenpflichtigen, optionalen Extras bekommt man nur als Abonnent, aber man bekommt auch was geschenkt:
- Einen Sammelordner bekommt man mit der 1. Ausgabe geschenkt.
- Eine Widmungsplakette bekommt man mit der 2. Ausgabe geschenkt.
- Ein zusätzliches Modell bekommt man mit der 4. Ausgabe geschenkt.
- Einen beleuchteten Borg-Kubus bekommt man mit der 6. Ausgabe geschenkt.
- Man erhält die Magazine zudem als digitale Ausgabe (eBook).
Das Abo kann man jederzeit kündigen, man zahlt immer erst nach Erhalt des Magazins  per Rechnung, Bankeinzug oder Kreditkarte. Das finde ich fair! Auf eine Verpflichtung hätte ich mich bei dem Preis auch nicht eingelassen.

https://www.eaglemoss.com/de-de/sci-fi-and-fantasy/star-trek-die-offizielle-raumschiffssammlung/
Die Abo-Geschenke

Ich habe jetzt voll zugeschlagen! Das Abo inkl. Premium-Option, Sonderausgaben und Sammelordnern. Im Schnitt kostet mich das 42 Euro im Monat, aber als Fan ist das für mich schon OK ;)
Allerdings hab ich dann wohl ein kleines Platzproblem, denn 70 Modelle brauchen auch entsprechend Platz... da werde ich mich wohl von einem anderen Sammlung trennen müssen (ich sammle ja so einiges).
Ich freu mich drauf und ich werde berichten, was draus geworden ist!

Bilderquelle: Screenshots von der Eaglemoss Homepage

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich habe auch voll bestellt. ..premium...habe mir gestern erst vom Zeitschriftenhändler die erste Ausgabe geholt zum testen und angucken...ich bin gespannt wie es weiter geht. ..;-)

Anonym hat gesagt…

Was ist bei den Sonderausgaben für 29€ zu erwarten?

BirgerS hat gesagt…

Was da genau zu erwarten ist, wird leider nicht erwähnt. Bei anderen Sammlungen gab es wohl "besondere Zugaben".
Also keine Ahnung... ich lass mich einfach mal überraschen und hoffe, daß die 30 Euro sich lohnen.

TENEBRAE hat gesagt…

Ich hab auch das Premium Abo damals sofort bestellt, bin aber echt unzufrieden hab es ab Ausgabe 3 bestellt aber die 1. Lieferung mit Ausgabe 3/4 erst bekommen als der Einzelhandel bei 6 war also einen ganzen Monat im Verzug, das heißt ich habe jetzt erst 12 von 14 Ausgaben und als wäre das mit der Pünktlichkeit nicht schon Enttäuschung genug (normal erhalten Abonennten ihre Ware ja generell früher als Kunden die sie im Einzelhandel kaufen) musste ich davon schon 2 Ausgaben wegen defekter Lieferungen neu anfordern.

- Ausgabe 7 war von der Defiant die Brücke (dieser Cockpitartige Aufbau vorn in der Mitte vom Schiff) während des verpacken/versenden abgebrochen

- Ausgabe 12 bei der Reliant (Miranda-Klasse) waren beide Warpgondeln abgebrochen und der obere Teil mit der Waffenphalanx (Torpedowerfer) fehlte komplett in der Verpackung.

Ich muss schon sagen die Sammlung ist echt toll nur die Lieferung und teilweise schlechte Qualität der Modelle lässt leider zu wünschen übrig es ist zwar toll das man eine Gratis Neulieferung bei defekter Ware bekommt, aber wenn das so weiter geht machen die kaum richtig gewinn bei ewigen Neulieferungen immerhin verschenken die die defekte Ware ja statt sie zurückzuverlangen und diese dann mit neuen Teilen für einen späteren Neuversand zu reparieren.

Die sollten die Raumschiffe stabiler verpacken vielleicht in so Präsentationskästchen wie es bei den James Bond Autos damals war, da wären die stabil verpackt und man könnte sie gegebenenfalls bei wenig Platz im Regal Box auf Box stapeln. Bei der James Bond Collection waren zwar auch ein paar der Kästen und Modelle mal kaputt aber nicht in so kurzen Abständen und gerade bei so feinen Bauteilen wie Verbindungsstreben von Warpgondeln zum Schiff wäre es toller wenn es stabiler verpackt wäre.

Aber bis auf diese Mängel wie defekte Modelle und stark verzögerte Lieferung ist die Sammelreihe echt ihr Geld wert auch die größeren Modelle lohnen sich obwohl 30€ alle 4 Monate recht teuer sind, da man dann schon mal statt knapp 30€ dann 60€ zahlt.

BirgerS hat gesagt…

Hallo TENEBRAE!

Danke für Deinen Erfahrungsbericht!

Ich habe gestern die Ausgaben 16 und 17 erhalten. Weiß nicht ob solche Verzögerungen wie bei Dir normal sind, wenn man später bestellt hat. Du solltest vielleicht mal die Hotline anrufen und nachfragen.

Defekt war bei mir ein Schiff: Der Jem'Hadar Attack Cruiser (Ausgabe weiß ich nicht) - oben hat die durchsichtige Halterung ein Stück vom Schiff abgebrochen. Wollte mich eigentlich auch beschweren, hab es dann aber gelassen und wollte das noch selbst reparieren (kam ich bisher aber nicht zu).
Und dann war die Deep Space Nine Raumstation nicht ganz OK - die Ausleger waren fast alle lose - da war zwar nichts rausgebrochen oder kaputt, aber die hielten größtenteils einfach nicht! Da hab ich mit ein wenig Kleber nachgeholfen. Jetzt passt es!

Enttäuscht bin ich von dem beleuchteten Borg-Kubus... Qualitativ passt der nicht zum Rest der Sammlung, der kommt einfach so richtig billig rüber! Ganz schlimm!!!
Und auch der Sammelordner hat mich sehr enttäuscht! Statt diesen kurzen Plastik-Stummeln hätten die den Ordnern ruhig durchgängige Metall-Stangen spendieren können! So hatte ich das mal bei einer anderen Sammlung.

Im Großen und Ganzen bin ich aber auch sehr zufrieden!

VG
Birger

TENEBRAE hat gesagt…

Du bist schon bei 17? Ich hab wie gesagt erst Freitag Ausgabe 12 erhalten muss echt mal nachfragen warum sich das so verzögert hab zwar mal vergessen ne Lieferung rechtzeitig zu zahlen und das sofort bei der 1. Mahnung nachgeholt aber das rechtfertigt keine Verzögerung von 5 Ausgaben. Das kann höchstens noch daran liegen wenn Modelle kaputt sind bei der Defiant hat es 2 Wochen gedauert bis ich es neu hatte und solange bis es nicht da ist, hab ich natürlich zu denen vom Service gesagt zahl ich nicht. Man ist ja nicht doof und zahlt vorher sonst haben die keinen Grund für kostenlose Nachlieferung mehr. :/

Hab damals bevor Ausgabe 2 rauskam gleich das Abo ab Ausgabe 3 bestellt damit ich immer die Ausgaben von einem Monat bekomm und nicht die 2. von einem Monat mit der 1. vom Folgemonat Ich sollte mich da wirklich mal beschweren das mit der komplett fehlenden Waffenphalanx hab ich auch erst gestern gemerkt als ich das Schiff im Vorbeigehen im Schaufenster von einem An- und Verkauf in dem ich sonst Mangas kaufe gesehen hab.

Auf meinen Kubus warte ich leider noch, hört sich aber echt doof an wenn die Qualität schlechter ist als bei den normalen Modellen. Gerade wenn man wie ich ein Borg Fan ist. :/

Zu den XXL Modellen aus den Sonderausgaben muss ich sagen meine DS9 hatte auch 2 der oberen Andock-Pylone lose drin liegen die man zum glück nur ins Modell reinstecken musste, aber von der neuen 2009er Enterprise bin ich echt qualitativ enttäuscht die Untertassensektion ist aus Metall und der Rest vor allem die Warpgondeln fühlen sich so billig an als ob das Schiff gleich in der Hand zerbricht.

Ich würde es besser finden wenn die entweder ganz auf Plastik oder Metall bauen würden wenn man bedenkt die Teile die an den Schiffen wirklich einen Großteil des Gewichts haben wie die Untertassensektionen der Sternenflottenschiffe aus Metall zu bauen und die dünnen Teile die leicht kaputt gehen könnten wie die Verbindungsstreben zu den Warpgondeln bzw. die Warpgondeln selber war nicht die beste Idee. je schwerer das Gewicht auf einer Seite vom Modell ist desto eher kippt es mal wenn man pech hat und desto eher bricht was ab. Sieht man ja leider an kaputt gelieferten Modellen das einiges leicht bricht.

Das Jem'Hadar Schiff war Ausgabe 11.

Hast du schon eines deiner Premium Shuttles? Die kommen scheinbar erst nach den normalen Geschenken irgendwann. Hab mich nämlich schon gewundert das die nicht kommen immerhin ist es dank einem Aufpreis ja nicht wirklich ein Geschenk. :/

Ich hoffe auf jeden Fall das sich die Qualität irgendwann verbessert und wenn es nur die Verpackungsqualität ist damit man keine kaputten Schiffe mehr bekommt es gibt ja immerhin Luftpolsterfolie auch wenn es leider nicht Umweltfreundlich ist. Kennst du vielleicht eine Seite wo man eine Liste der Modelle einsehen kann? Ich hoffe nämlich immer noch drauf das die Prometheus-Klasse auch veröffentlicht wird, das war dieses Sternenflottenschiff mit dem Multi-Vektor-Angriffsmodus das sich in 3 Schiffe teilen konnte das wär auf jeden Fall ein tolles XXL Modell für eine Sonderausgabe mit einem Ständer auf dem 3 Schiffe gleichzeitig stehen.

BirgerS hat gesagt…

Also ich habe eine Einzugsermächtigung erteilt! Sollte es irgendwelche Probleme geben, kann ich den Betrag ja auch noch wochenlang zurück holen.

Vor kurzem gab es ein Borg-Schiff in Kugelform - das ist von der Qualität her super! Aber der große Kubus ist echt schlecht...

Die 2009er Enterpreis hatte ich vorher abbestellt - bin da kein Fan von, das war es mir einfach nicht wert.

Es wäre natürlich super, wenn die Modelle komplett aus Metall wären... aber das wäre wohl zu teuer!

Ein Shuttle hab ich auch noch nicht bekommen.

Eine Liste aller Schiffe gibts wohl nicht.