Montag, 13. Januar 2014

Test: "Müller Milchreis leicht und lecker"

Ich halte ja nichts von Diätprodukten, aber weil nichts anderes mehr da war, hab ich mir einen "Müller Milchreis leicht und lecker" in der Geschmacksrichtung "Zimt" gekauft:



"Leicht und Lecker": 152 Kalorien, 10 Gramm Zucker und 4 Gramm Fett.
"Normale Variante": 218 Kalorien, 25,4 Gramm Zucker und 4,8 Gramm Fett.

Schon beim umrühren ist mir aufgefallen, daß er wesentlich dünner ist, als der normale Milchreis. Und genau so schmeckt er auch: dünn! Es schmeckt so, als ob man den normalen Milchreis einfach mit etwas mehr Milch verdünnt hat. Geschmacklich zwar voll OK und durchaus lecker, aber irgendwie unzureichend... einfach nicht so gut wie die normale Variante.

Auch hier bestätigt es sich für mich wieder: Diät-Produkte taugen nichts! Lieber zu den "normalen" Lebensmitteln greifen und davon einfach etwas weniger essen.
Da auf der Verpackung aber nicht das Wort "Diät" zu finden ist, kann es auch sein, daß der absichtlich so dünn sein soll und deswegen als "leicht" bezeichnet wird? Ich weiß es nicht...
Wem der normale Milchreis zu dick / zu fest ist, der kann mal diese "leichte Variante" versuchen. Als Ersatz während einer Diät ist davon eher abzuraten.

Und wenn man als Milchreis-Fan etwas Zeit hat: Selbst machen! Ist günstiger, noch leckerer, man hat die Inhaltsstoffe etwas besser im Blick und man kann die Konsistenz selbst bestimmen ;)

1 Kommentar:

Hully Schlumpf hat gesagt…

Ich hab mir leider auch zweimal "leicht&lecker" Müller Milchreis gekauft, weil sie im Angebot waren und sonst kaum Sorten zur Verfügung standen. Und als ich ihn probiert hab, hatte ich eine ähnliche Reaktion, als wenn ich etwas verdorbenes im Mund hatte. Ich schaute auf die Zutatenliste: Aspartam und Acesulfam. Finger weg von diesem Produkt! Es schmeckt furchtbar und ist obendrein vollgestopft mit künstlichen Süßstoffen, die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein!