Samstag, 25. Januar 2014

Neu: Nintendo 2DS

Schon seit Oktober 2013 gibts von Nintendo eine neue Spielkonsole:

 

Als erstes fällt einem ins Auge, daß diese Konsole nicht klappbar ist und technisch ist der größte Unterschied die fehlende 3D-Funktion beim 2DS. Ansonsten unterscheiden sich die zwei Konsolen nicht. Die Displays sind gleich groß, nur die Gehäusemaße unterscheiden sich:
Der 2DS mißt 127 x 144 x 20,3 mm bei 260 Gramm.
Der 3DS mißt 74 x 134 x 21 mm bei 235 Gramm.
Der 2DS soll wesentlich robuster und unempfindlicher als der 3DS sein, ansonsten hat der 2DS keine Neuerungen oder Verbesserungen. Alle Spiele vom 3DS und dem alten DS lassen sich mit dem 2DS spielen.

Lohnt sich der 2DS?
Der Nintendo 3DS kostet rund 190 Euro und ist so 65 Euro teurer als der 2DS. Ob man die 3D-Funktion braucht oder nicht, ist Geschmackssache, ebenso das Design - mir gefällt der 3DS optisch besser! 
Einen guten, gebrauchten 3DS von einem gewerblichen Händler (mit 12 Monaten Garantie) gibts auch schon für rund 140 Euro.

Hat der 2DS Zukunft?
Ich glaube nein... der Preis ist zwar attraktiv, aber die fehlende 3D-Funktion, das ungewohnte Design und fehlende Neuheiten macht das meiner Meinung nach wieder zunichte.



Update April 2014:
Die Preise sind inzwischen gesunken.
Der 2DS kostet aktuell 115 Euro (in weiß)
Der 3DS kostet aktuell 158 Euro (in rosa)
Das ist ein Preisunterschied von nur noch 43 Euro. Im Verkaufsrang von Amazon ist der 2DS auf Platz 533 und der 3DS auf Platz 381. Der 3DS verkauft sich also immer noch besser als der 2DS. Das war zu erwarten!
 

Keine Kommentare: