Sonntag, 29. Dezember 2013

Unfassbare Geschichte bei McDonalds!

Ab und zu geh ich ja auch mal zu McDonalds, aber was sich da am 27.12.2013 gegen 20:30 Uhr im McDonalds Restaurant Oberhausen (Mülheimer Str. 22-24) ereignete, war echt mal unter aller Sau!!!

Ich kam mit meiner Freundin ins recht leere McDonalds und wir überlegten uns, was wir bestellen sollten, da bot sich uns bereits ein spektakuläres Schauspiel:
Im Drive-In gabs wohl irgendwelche Probleme und eine der Verkäuferinnen prahlte lauthals damit, daß sie jemanden ein Tablett gegen den Kopf geworfen hätte. Wie es dazu kam wissen wir nicht, aber die feine Art ist das sicherlich nicht und laut damit rumprahlen sollte man damit vor den Kunden eigentlich auch nicht! Aber OK... hatte mit uns nichts zu tun!

Wir hatten uns entschieden und bestellten. Das erste mal, daß wir dieses komische neue System mit den Nummern erlebten.
Meine Freundin hatte die Nummer 174, ich die Nummer 175 und wir warteten auf das Essen... Was an dem System jetzt besser und/oder schneller sein soll, haben wir nicht begriffen.
Laut Monitor war mein Essen zu erst fertig und ich konnte es abholen, kurz darauf erschien auch die Nummer 174 meiner Freundin. Ihr wurde dann aber gesagt, daß das Essen noch gar nicht fertig sei, daß die ausversehen gedrückt hätten. Naja, das zum tollen, neuen System...
Die Nummer 174 blieb jetzt aber die ganze Zeit als abholbereit auf dem Monitor stehen, was natürlich für Verwirrung sorgte. Die Frage, was denn nun mit dem Essen sei, verärgerte wohl die Verkäuferin, die dann bereits sehr unfreundlich nachfragte, was meine Freundin denn hätte: "Die Nummer 174". Immer unfreundlicher und genervter erwiderte die Verkäuferin: "Das meinte ich nicht! Zettel! Zettel! Zeigen sie den Zettel!"
Klar, wenn man als Kunde so mies bedient wird und die Verkäufer mit 5 Bestellungen (laut Monitor) so überfordert sind und das neue System nur noch mehr Probleme macht, dann wird man auch irgendwann unfreundlich! Meine Freundin fragte wo denn das Problem wäre und was denn an dieser Bestellung so schwer wäre. Als Reaktion kam von der Verkäuferin darauf: "Na wenn Sie hier hinter der Theke stehen müssten, dann wären sie auch nicht so gut drauf!"
Na, etwa falschen Job gewählt? Wer nicht mit Kunden umgehen kann, der sollte vielleicht nicht als Verkäuferin arbeiten?!
Als wir dann endlich das Essen hatten, wurden wir noch mit den Worten "Sie müssen ja nicht hier einkaufen" verabschiedet!

Also ganz klares Fazit:
Die Verkäuferinnen arbeiten nicht gerne dort und mögen Kundschaft auch nicht so gerne, was sie einem auch deutlich sagen und zeigen! Und es stimmt ja auch: Man muß nicht dort einkaufen! Direkt gegenüber gibt es noch eine hervorragende Dönerbude und einige Meter weiter gibts auch noch einen Burger King!
Es ist unfassbar, was in diesem McDonalds-Restaurant abging!!

Kommentare:

Sandy hat gesagt…

Ich glaube das liegt vorallem daran, dass in der Systemgastronomie viel zu viele ungelernte Kräfte beschäftigt werden. Dadurch, dass fast jeder Arbeitsschritt vorgeschrieben ist, ist das möglich. Von den Dumpinglöhnen bei McD und Co mal ganz zu schweigen, steigert auch dies nicht die Arbeitsmoral. Hast du deinen Beitrag McDonalds zu kommen lassen? Ich wäre über ein Statement diesbezüglich echt neugierig... Vielleicht gibts wenigstens einen Gutschein, damit du dich beim nächsten mal von einer besseren Bedienung überzeugen kannst.

BirgerS hat gesagt…

Ja, das könnte durchaus sein, darf aber trotzdem nicht passieren.
Ich habe nur auf der Facebook-Seite von McD geschrieben und dort kein Feedback bekommen. Ich wende mich wohl noch mal direkt an die...