Montag, 11. November 2013

Sphero Roboterball - sinnlos aber geil!

Ferngesteuerte Autos kennt wohl jeder, aber jetzt hab ich was völlig geniales entdeckt:
Den Sphero Roboterball!

Es handelt sich dabei einfach um einen Ball, der leuchtet und Geräusche von sich gibt, den man mit seinem iPhone/iPad oder Android-Gerät fernsteuern kann.

Das ganze sieht dann so aus:


Wie in dem Video zu sehen, würde sich der Ball auch als Katzenspielzeug eignen, allerdings müsste man die Katze da etwas vorsichtiger heran führen... die Katzen im Video haben wohl mehr Angst als Spaß.Ich würde anfangs nur mit dem Ball spielen - ohne Bewegung, Licht und Sound!

Es gibt zwei Modelle:
Sphero 1.0 kostet etwa 100 Euro und ist das ältere Modell, welches schon seit etwa einem Jahr zu haben ist. 74 mm groß, drei Stunden aufladen für eine Stunde Spielzeit, 15 Meter Reichweite (Bluetooth), bis zu 90 cm pro Sekunde schnell, Multi-LED und wasserdicht.
Die Sphero 2.0 kostet etwa 130 Euro und ist das brandneue Modell. Neu ist die höhere Geschwindigkeit (2 Meter pro Sekunde), drei mal hellere LEDs und die verdoppelte Reichweite.
Wer mit dem Sphero draußen spielen möchte, kann sich für rund 13 Euro eine Schutzhülle Namens "Nubby" dazu kaufen.

            

Ich finde das ist ein beeindruckendes Spielzeug, aber mehr auch nicht... dafür finde ich dann 100 bzw. 130 Euro ein bisschen zu viel.Auch in einer Amazon-Rezension schreibt jemand, daß der Ball bereits am zweiten Tag langweilig ist. Also ich glaube zwar daß ich auch länger daran Spaß haben könnte, aber besonders lang wohl auch nicht...Wenn die Katzen damit wenigstens Spaß hätten, dann wäre das ne Überlegung wert, aber auch nicht zu diesem Preis... Also abwarten, was sich preislich tut und vielleicht kann man sich und den Katzen damit mal ne Freude machen ;) 

Keine Kommentare: