Sonntag, 4. März 2012

Bonus und Black Jack im "Casino Club"

So ziemlich seit dem Launch 2001 bin ich Mitglied beim Onlinecasino "Casino Club".
Bei der Erstanmeldung und immer wieder zwischendurch gibts 100% Einzahlungsbonus. Das heißt: Man zahlt zum Beispiel 50 Euro ein und bekommt dann insgesamt 100 Euro gutgeschrieben.

Immer wenns mal wieder so einen Bonus gibt, zahle ich so 25 bis 50 Euro ein und erhalte den entsprechenden Bonus. Dann wird gezockt ^^ Mein absoluter Favorit ist Black Jack! Da ist man nicht nur aufs Glück angewiesen, so wie bei Roulette, sondern kann das ganze noch selbst etwas steuern.

Finanziell hielt es sich all die Jahre in der Waage: Mal hab ich mein eingezahltes Geld verzockt, mal hatte ich Glück und habe meinen Einsatz entsprechend vergrößert.
Bei Ein- oder Auszahlungen gab es noch nie Probleme, ich schätze das Casino eigentlich als seriös ein.

Aber heute kam ich mir dann doch reichlich verarscht vor!
Es gab mal wieder einen 100% Bonus und ich entschied mich nach laaaangen Überlegen 45 Euro einzuzahlen. Meinem Spielerkonto wurden sofort 90 Euro gutgeschrieben.
Damit man sich den Bonus nicht sofort wieder auszahlen lässt, gibt es eine Sicherung: Das Spielerkonto wird aufgeteilt:
1. Auszahlbares Spielergeld
2. Nicht auszahlbares Bonusgeld
Das Bonusgeld muß 30mal umgesetzt werden, bis es auszahlbar wird. Das eingezahlte Geld mußte einmal umgesetzt werden, bis man es sich wieder auszahlen lassen konnte, sonst wurde der Bonus wieder storniert.

Ich leg also mit Black Jack los, gewinne ne Runde, verliere ne Rund, gewinne, verliere...
Mein Gesamtguthaben stieg erst auf gut 100 Euro, sank dann auf etwa 30 Euro und stieg wieder auf gute 80 Euro. An der Stelle dachte ich mir dann: "Lass ich mir mal einen Teil wieder auszahlen!" Das hab ich immer so gemacht!
Doch der Blick aufs Spielerkonto schockte mich:
1. Auszahlbares Spielergeld: 13 Euro
2. Nicht auszahlbares Bonusgeld: 67 Euro
Der Mindestbetrag zur Auszahlung beträgt 20 Euro!
Also hab ich noch etwas weiter gezockt... und habe dabei immer wieder einen Blick auf mein Spielerkonto geworfen.
Das Ergebnis: Jedes mal wenn ich gewonnen habe, wurde das Geld dem Bonusgeld gutgeschrieben. Habe ich jedoch verloren, wurde das Geld dem auszahlbaren Spielergeld abgezogen.
Irgendwann sah es dann so aus:
1. Auszahlbares Spielergeld: 0 Euro
2. Nicht auszahlbares Bonusgeld: 74 Euro

Das einzige was ich noch machen konnte, war das Bonusgeld 30mal umzusetzen... Also ausgehend vom Startkapital 45 Euro x 30 = 1350 Euro! Angenommen ich würde bei jeder Runde gewinnen, würde ich mit 1 Euro Einsatz so etwa 12 Stunden benötigen oO Aber natürlich gewinnt man nicht immer...
Und so war nach etwa 2 Stunden "risikoreichen Spielspaß" mein gesamtes Geld weg!

Was da falsch lief hab ich dann später herausgefunden. In der AGB/Bonusbedingungen heißt es neu:
6. Die Umsatzanforderungen können nicht mit Baccarat, Mini-Baccarat, Craps und jeglichen Varianten von Black Jack erfüllt werden, es sei denn, das Bonusangebot enthält anderslautende Bedingungen.


Fazit:
Stillschweigend wurde Black Jack vom Bonusprogramm ausgeschlossen. Man kann nicht erwarten, daß ich bei jedem Besuch erneut die Bedingungen durchlese -.- 45 Euro Lehrgeld bezahlt... FUCK!!!
Da ich sowieso immer nur Black Jack gespielt habe, ist der "Casino Club" jetzt für mich gestorben. Schade, denn eigentlich war das immer sehr schön da zu spielen. Aber man kann ja immer noch mit Spielgeld dort zocken... Kann ich aufm Handy aber auch!

Keine Kommentare: