Montag, 17. Oktober 2011

Öde Spiele-Welt

Ich bin mal wieder an einem Punkt, wo mich alles nur noch anödet!
Bei einer 12-Stunden-Schicht stehen mir neben den zu erledigen Pflichten je nach Werktag und Situation 6 bis 11 Stunden zur Verfügung, wo ich absolut nichts zu tun habe (bis auf ein paar Rundgänge zwischendurch).
Diese Stunden gilt es zu überbrücken und das ist die wirkliche Schwierigkeit an meinem Job.

Fernsehen ist da schon ne Hilfe, aber das Angebot wird auch immer dümmer, einseitiger und öder... Paar Stunden bekommt man damit gut rum, mehr aber auch nicht!
Lesen wäre eine intelligente Alternative, aber Bücher die ich für gut halte, gibts nur sehr wenige. Außerdem strengt stundenlanges lesen sehr an und lenkt tatsächlich mehr ab als fernsehen (kommt beides nicht gut). Und auf Dauer ist lesen sehr kostspielig, da ich ein Buch in der Regel in 2-3 Tagen durch habe.

Was bleibt ist das gute, alte Zocken ^^
Ich bin ja eigentlich eh ein Gamer... In der Jugend viele, viele Jahre Counter-Strike, andere Ego-Shooter, Aufbausimulationen und keine Ahnung was.
Vor knapp 6 Jahren hörte ich mit Counter-Strike auf und verlor dann auch noch nach und nach die Interesse an alle möglichen Offline-Spielen.
Viele Jahre spielte ich zudem das Browser-Game "Ogame", was meinen Tagesablauf stark beeinflusste ;)
Über ein Jahr lang hab ich dann EVE-Online gespielt, was teilweise/eingeschränkt auf auf der Arbeit klappte. Man arbeitet sich im Spiel hoch und irgendwann ist man so weit, daß jede noch so kleine, weitere Verbesserung ewig dauert... Das macht das Spiel dann öde!

Jetzt hab ich wieder ne lange Spielepause hinter mir... und absolut keinen Plan was ich jetzt mal wieder zocken könnte! Ich muß auf jeden Fall was machen, denn diese Langeweile auf der Arbeit ist bald nicht mehr zu ertragen -.-
Es sollte online sein, aber kein World Of Warcraft oder ein ähnlicher "Klon" (davon gibts viele!). Sowas wie EVE-Online ungefähr... "Anarchy Online" wirkt auf den ersten Blick interessant, aber auf den zweiten Blick ähnlich öde wie WoW oder Second Life oO
Argh!
Browser-Spiele will ich auch nicht mehr... die sind stumpf, schnell eintönig und machen dennoch hochgradig süchtig. Muß ich echt nicht nochmal haben!

Heut hab ich "NosTale" angezockt... optisch sehr ansprechend, recht witzig, aber dennoch zu WoW-like mit zaubern und so. Was ich auch noch testen werde ist "Black Prophecy" und "Star Trek Online" (was aber wohl nicht so gut sein soll). Allerdings befürchte ich, daß solche Spiele auf der Arbeit auch wieder nur bedingt spielbar sind und die dann wieder private Zeit rauben.

Ich suche folgendes Spiel:
- Online zu spielen
- Spielt in Zukunft oder Gegenwart
- Soll auf mittelstarkem Notebook mit langsamen Internet (UMTS) spielbar sein
- Sollte nicht zu sehr von der Arbeit ablenken
- Man sollte sofort und ohne Nachteil das Spiel unterbrechen können (wohl der schwierigste Punkt)

Ich sehe schwarz! Ganz, ganz schwarz!!!

Werd mir wohl sowas wie Sim City installieren... Ist zwar nicht online, aber erfüllt die anderen Punkte und macht Spaß. Und nächsten Monat kommt "Anno 2070" raus! Das könnte auch interessant sein, wenn mein Notebook das unterstützt. Oder ich krame so alte Spiele wie "Black and White 2" aus ^^ Und ein paar (ungespielte) Adventures hab ich auch noch rumfliegen!

Für den PC daheim soll bis ende des Jahres "X: Rebirth" erscheinen ^^ Das Spiel erwarte ich sehnsüchtig!! Ist zwar auch offline, aber dafür ansonsten einfach nur geil! GEILO!!!! Das wird sooo geil XD Zur X-Reihe hab ich auch noch einen Roman, den ich noch gar nicht gelesen hab *kreisch* Damit bekomm ich wenigstens die nächsten Tage rum ^^
Und dann mal schauen... Bissl Auswahl habe ich ja...

Keine Kommentare: