Montag, 14. März 2011

"Atomic Twister" auf RTL2 gestrichen

Am vergangenen Wochenende sollte auf RTL2 unter anderem der Katastrophenfilm "Atomic Twister" laufen. Dieser und einige andere Katastrophenfilme wurden jedoch aus gegeben Anlass gestrichen und durch "harmlosere" Filme ersetzt.

Man darf nicht vergessen, daß die Programmplanung Wochen oder gar Monate im voraus geplant werden! "Atomic Twister" hätte kaum zu einem schlechteren (oder besseren???) Zeitpunkt laufen können! Die Handlung im Kurzen: Durch ein Unwetter fällt die Stromversorgung eines Atomkraftwerkes aus und es droht eine Kernschmelze...
Die ausführliche Beschreibung ist bei Wikipedia zu finden.
Ebenfalls interessant ist die dort zu lesende Kritik zu dem Film: "Autor Ron McGee hatte offenbar vom Thema keine Ahnung. Wie sonst konnte er ein so hanebüchenes Drehbuch verzapfen?" (TV-Spielfilm)

Also Zufälle gibt es... oO

Was ich davon halten soll weiß ich nicht... Katastrophenfilme mag ich eh nicht! Auch "Atomic Twister" wollte ich mir nicht anschauen, hab das nur zufällig mitbekommen.
Aber wie sehr ist es angebracht einen solchen Film in so einer Situation zu streichen? Flugzeuge stürzen auch regelmäßig ab und trotzdem laufen regelmäßig Katastrophenfilme über Flugzeugabstürze im Fernsehen. Und Filme über Mord, Vergewaltigung oder Krieg?

Also entweder man steht zu seinem jämmerlichen Programm, oder man lässt es gleich bleiben!
Ob man sich sowas anschaut ist immer noch jedem selbst überlassen.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

vielleicht weil die folgen in dem film verdeutlich wird, was in japan passiert? das man lieber mit allen mitteln geheimhält wie gross die panik und situation in japan ist.
damit es nicht zu noch mehr aufruhe kommt,
die medien können gut verschweigen