Montag, 19. April 2010

Digitale Fenster endlich Realität

Das kennt man bis jetzt nur aus irgendwelchen SciFi-Filmen: Die digitalen Fenster, die einem eine Aussicht vorgaukeln, die gar nicht vorhanden ist.

Schaut Euch das an:



Die Technik ist recht einfach:
Die Fenster sind zwei große Fernseher (hier zwei 46 Zoll Plasma), die in der Wand eingelassen und zu Fenstern dekoriert wurden.
Zur Positionsbestimmung wird eine Wii-Fernbedienung genutzt, damit die Perspektive immer stimmt.
Das ganze wird von einem Computer berechnet und die Software dazu ist Freeware.
Die Steuerung funktioniert mit einem iPhone.

Wer also genug Geld hat (man beachte auch den hohen Stromverbrauch), der kann sich das ohne Probleme nachbauen!
Alles weitere dazu ist auf der Winscape-Seite zu finden.

Keine Kommentare: