Samstag, 26. September 2009

Wick Inhalierstift ausgelaufen *bah*

Ich hab vor ein paar Wochen in einer Online-Apotheke einen etwas größeren Einkauf gemacht und mich für jede Situation ausgerüstet. Da hab ich unter anderem auch zwei "Wick Inhalierstifte N" für rund 2,50 Euro das Stück mitbestellt.
Ich kenne die Dinger noch aus meiner Kindheit ^^ Sieht eigentlich aus wie ein Labello, man steckt sich diesen Stift in ein Nasenloch, hält das andere Nasenloch zu atmet dann tief ein. Inhaltsstoffe sind Menthol und Campher, was die Nase frei macht (oder machen soll).
Es ist sehr angenehm zu benutzen, man bekommt sofort eine Art Frische in die Nase... Aber wirklich frei wurde meine Nase davon allerdings nicht, auch wenn ich für einen Moment besser atmen konnte!

Aber vorhin ist mir auf der Arbeit etwas sehr unangenehmes passiert: Ich setze den Stift an, atme tief ein und ich bekomm eine Flüssigkeit ist die Nase! Auf der Stelle macht sich ein unangenehmes Brennen in der Nase bemerkbar... Der Stift ist "ausgelaufen"!!
Die ätherischen Öle haben sich irgendwie gelöst... keine Ahnung wie der Stift aufgebaut ist und wie sowas passieren kann... und das Zeugs ist mir in die Nase gelaufen, was wirklich SEHR unangenehm bis schmerzhaft war!
Ich hab mir sofort die Nase mit Wasser ausgewaschen... Aber wie jeder weiß kann man Öle nur schlecht mit Wasser wegwaschen... Aber es verschaffte wenigstens etwas Linderung.

Aber OK... Obwohl der Stift die Nase nicht richtig frei macht, so verhilft er doch kurzzeotig für etwas Frische und Erleichterung! Warum der ausgelaufen ist weiß ich nicht... Andere scheinen dieses Problem nicht zu haben. Vielleicht hab ich zu feste dran geatmet?

Siehe auch: Produktseite und Testberichte auf Ciao

Keine Kommentare: