Donnerstag, 4. Juni 2009

Kinder vergewaltigen bald nur noch ein Kavaliersdelikt?

Heute habe ich bei "DerWesten" gleich zwei unglaubliche Fälle gefunden:

Im ersten Fall wurde ein Kind von den Pflegeeltern gleich mehrfach über viele Jahre hinweg sexuell missbraucht. 1,5 Jahre auf Bewährung! Grund: (Zitat) "Dass die Verurteilung auf Bewährung ausgesetzt wurde erklärte Richter Christian Grotenhöfer mit der familiären Situation der Angeklagten. Der Vater der 27-Jährigen wurde bereits wegen Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs in über 100 Fällen verurteilt. Grotenhöfer argumentierte, dass die Jugendlichen damals „auf den Zug aufsprachen und mitmachten.””

Im zweiten Fall wurde ein Kind vom Nachbarn in die Wohnung gelockt und dann vergewaltigt. Zwei Jahre auf Bewährung! Grund: Nicht vorbestraft und der liebe Alkohol mal wieder...


Also wenn man selbst ne schwere Kindheit hatte, dann darf man unter Alkoholeinfluss demnächst nach einer Vergewaltigung vielleicht noch mit einem Bußgeld rechnen...
Diese Art von Gerechtigkeit muß man nicht verstehen, oder? Aber WEHE man bezahlt das Bußgeld nicht innerhalb der Frist...!

Keine Kommentare: