Dienstag, 2. Juni 2009

Bananenbrot...

Da hat jemand ein interessantes Langzeitprojekt am laufen:
Diese verdammte Schlampe!!! Mein Bananenbrot und Ich, wir haben uns immer sehr gut verstanden und sehr geliebt! Zumindest dachte ich, dass es mich liebt! Aber neulich kam ich etwas früher von der Arbeit heim und da hörte ich schon so seltsame Geräusche aus der Küche... Schlimmes ahnend sah ich nach und was ich da erblickte, ließ mich völlig den Verstand verlieren! Das Brot trieb es wild mit einem dahergelaufenen Brötchen! A tergo! Zufällig hatte ich diese Schandtat mit meinem Handy als Videoclip aufgenommen. Als ich das Brot hinterher zur Rede stellte, meinte es lediglich: "Is' doch nich so schlimm. Aber wenns Dir doch was ausmacht, dann mach ich halt Schluss!" - Ich schmiss es in hohem Bogen raus und weinte drei Wochen bitterlich. In dieser Zeit manifestierte sich ein unglaublicher, von blinder Wut getriebender, eiskalter Racheplan! Ich hatte ja vor einiger Zeit einige Fotos des wolllüstigen Brotes gemacht. Jeden Tag eines. Es räkelte sich Wochenlang auf meinem Balkon. Jedes Foto habe ich auch noch kommentiert. Und jeden Tag war etwas weniger durch seine Bananenbekleidung bekleidet! Also jeden Tag etwas nackter! Ich musste nur noch eins und eins zusammenzählen, bis zwei rauskam!
Hier Woche 1:


Und hier Woche 2:


Wer wissen will wie es weiter geht, bis zur aktuellen 103. Woche (=zwei Jahre!!), der besucht die Seite: Rache am Bananenbrot
Die Fotos sind mit einer witzigen Geschichte untermalt! Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall - wer den Anblick von Schimmel ertragen kann ;)

Und der Sinn der Seite:
Diese Seite soll eine Parodie auf die ganzen nervigen und gefakten Rache-Seiten sein, auf denen ein angeblich geprellter Typ erotische Fotos seiner angeblichen Exfreundin, die ihn angeblich betrogen hat, veröffentlicht, um zu zeigen, was für eine Schlampe sie doch sei. Je mehr Klicks seine Seite hat, desto mehr Bilder stellt er online.

Im Normalfall kennt der Typ das Mädchen wohl noch nicht einmal, von der er Fotos ins Netz stellt.
Diese Seiten sind reine Bauernfängerei und in der Regel nur darauf aus, durch Werbung eine Menge Geld in die Kassen des Webmasters zu bringen.

Dies ist eine Parodie auf derartige Seiten!!

Ein Hauch von Werbung ist natürlich auch hier. Denn irgendwie muss der Webspace ja bezahlt werden. Aber ich möchte niemanden animieren, hier auf Textlinks oder ähnliches zu klicken.
Sehr vernünftig :)
Unbedingt besuchen: Rache am Bananenbrot

Keine Kommentare: